Sie benutzen eine veraltete Version des Internet Explorers, wodurch es zu Darstellungsfehlern kommen kann. Bitte nutzen Sie Browser wie Google Chrome / Mozilla Firefox oder laden sie die neueste Version des Internet Explorers herunter.

…die Plattform für zukunftssichere Kooperationen
in der Gesundheitsversorgung

BMVZ_Veranstaltungen_2017Der BMVZ ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheitspflege und Bildung, kooperative Strukturen im deutschen Gesundheitswesen fördert und die Interessen kooperativ arbeitender medizinischer Einrichtungen wahrnimmt.

Mehr über den BMVZ

  • Aktuelles

    • Zehn Stunden sind mehr als halbtags

      Status angestellter Ärzten in der ärztlichen Selbverwaltung geklärt

      Mit Inkrafttreten des GKV-SVSG wird der Status angestellter Ärzte innerhalb des KV-Systems nun bundeseinheitlich klar geregelt. Die Initiative dazu war vom BMVZ angestoßen worden - nun ist es an den angestellten Ärzten, ihre (neue) Stimme auch zu nutzen.

      Weiter lesen


    • MVZ als Exportgut?

      Blick in die österreichische Reformdiskussion

      Eine Gesundheitsreform rund um das Thema der Hausarztversorgung schlägt aktuell bei unseren südlichen Nachbarn hohe Wellen. Debatten und Protestargumente der Ärzteschaft erinnern stark an die MVZ-Gründungsdiskussionen 2003. Was steckt dahinter?

      Weiter lesen


    • Sitzeinbringung

      Der BMVZ fordert ...

      ... nach der umstrittenen BSG- Entscheidung zur Einbringung ärzt­licher Zulassungen in MVZ/BAG den Gesetzgeber auf, wieder Rechtssicherheit herzustellen.

      Weiter lesen


    Zum News Archiv

  • Position

    • 2017 - Politische Forderungen des BMVZ

      Neue Chancen für die ambulant-kooperative Versorgung


      Herausforderungen und - mit der Wahl im Herbst - politische Veränderungen bestimmen das Jahr.

      Kooperationen sind im ambulanten Versorgungswesen zwar politisch ausdrücklich gewünscht – jedoch sind die Ausübenden wie beispielsweise MVZ-Strukturen als Institution, oder der angestellte Arzt als Person, noch immer nicht in allen Punkten der Einzelpraxis oder dem niedergelassenen Kollegen gleichgestellt.

      Grund genug für den Bundesverband MVZ, für die kommende Legislatur als Leitthema die Forderungen zu erheben, dass ...

      1) die Struktur der ärztlichen Selbstverwaltung auf KV-Ebene und die regionale Honorarverteilung modernisiert und einheitlicher gestaltet werden muss.

      2) die Vergütung durch eine strukturneutrale Honoraranpassung nach dem Prinzip: 'Gleiche Vergütung für gleiche Leistung' so weiterzuentwickeln ist, dass MVZ und fachübergreifende ärztliche Praxen nicht länger systematisch benachteiligt werden.

      Lesen Sie mehr zu den berufspolitischen Wünschen 2017!

      Weiter lesen