Sie benutzen eine veraltete Version des Internet Explorers, wodurch es zu Darstellungsfehlern kommen kann. Bitte nutzen Sie Browser wie Google Chrome / Mozilla Firefox oder laden sie die neueste Version des Internet Explorers herunter.

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten nach den Grundsätzen der Datensparsamkeit und Datenvermeidung und im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO / BDSG).

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Tätigkeit sowie des Internetauftritts. Bei Fragen wenden Sie sich gern jederzeit an uns.


Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:
BMVZ e.V. ¦ Schumannstraße 18 ¦ 10117 Berlin

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben,
schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an datenschutz@bmvz.de

 

Übersicht

Verarbeitung personenbezogener Daten durch den BMVZ e.V.

  1. Zwecke der Datenverarbeitung
  2. Ihre Betroffenenrechte
  3. Löschung, Sperrung, Speicherdauer
  4. Fragen, Beschwerden, Auskunftsersuchen

Nutzung der Webseite www.bmvz.de

  1. Erfassung allgemeiner Informationen
  2. Sicherheit der Webseite & der Datenverbindung
  3. Kontakt & Kontaktformulare
  4. Verwendung von Scriptbibliotheken
  5. Cookies & Mitglieder Log-In
  6. Aktualität & Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

 

Zwecke & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Der BMVZ e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der bundesweit die ambulant-kooperative Versorgung zum Wohl der Patienten fördert (Über uns). Vor diesem Hintergrund pflegen und betreuen wir ein aktives Mitglieder- und Praktikernetzwerk.

Gleichzeitig stehen wir für fachkundigen Informationsaustausch und praxisnahen Erfahrungstransfer rund um zukunftsorientierte und moderne Formen der Gesundheitsversorgung. Zu diesem Zweck führen wir unter Anderem auch Tagungen und Workshops durch.

Im Rahmen der Mitgliederverwaltung, wie des Veranstaltungsmanagements werden von uns regelhaft personenbezogene Daten erfasst, verarbeitet und gespeichert. Rechtsgrundlage der meisten Verarbeitungsprozesse beim BMVZ sind damit Verträge (Mitgliedsvertrag, Teilnehmervertrag) im Sinne der DSGVO.

Jede darüber hinausgehende Verarbeitung von Personendaten erfolgt entweder aufgrund der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aufgrund berechtigten Interesses, das sich aus dem Verbandszweck ergibt (vgl. § 2 Absätze 3 und 4 der Satzung) oder der Einwilligung des Betroffenen. Dies geschieht stets sorgfältig und im Bewusstsein für die Notwendigkeit einer besonderen Sensibilität im Umgang mit Personendaten.

Grundsätzlich werden Daten von uns nur im Rahmen des Verbandszweckes gemäß Satzung und unter Beachtung der Datenschutzvorschriften verarbeitet. Eine Übermittlung persönlicher Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, außer

  • es liegt eine ausdrückliche Einwilligung von Ihnen dazu vor.
  • es besteht für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung.
  • es ist gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich.

 

Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitungszwecke (§ 15 DSGVO),
    sowie über die geplante Speicherdauer und die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden,
  • die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (§ 16 DSGVO),
  • und die Löschung (§ 17 DSGVO),
    bzw. Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten (noch) nicht löschen dürfen (§ 18 DSGVO)

verlangen und auch generell Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns einlegen. Sofern Sie in die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO eingewilligt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (§ 7 III DSGVO).

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, haben Sie auch das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren (§ 77 DSGVO). In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes, oder an die unseres Verbandssitzes wenden.

Kontaktseite des Berliner Beauftragten für
Datenschutz und Informationsfreiheit


 

Löschung, Sperrung, Speicherdauer

Alle mit der Datenverarbeitung befassten Mitarbeiter halten sich an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Daher speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder vom Gesetzgeber (Aufbewahrungsfristen) vorsehen wurde. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Davon unabhängig haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder – abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung – Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (vgl. ‘Ihre Betroffenenrechte’).

Damit eine solche, aktiv vom Betroffenen verlangte Sperre von Daten von uns jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken jedoch in einer Sperrdatei oder Blacklist weiter vorgehalten werden. In diesem Fall ist sichergestellt, dass diese faktisch gelöschten und auf das notwendige Minimum reduzierten Daten ausschließlich zum Zweck des internen Hinweises auf die Nichtzulässigkeit ihrer Nutzung verwendet werden.


 

Fragen, Beschwerden, Auskunftsersuchen

Wenn Sie Fragen rund um diese Erklärung oder allgemein zum Datenschutz beim BMVZ e.V. oder zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an die BMVZ-Geschäftsstelle. Die Bearbeitung Ihrer Anfrage ist für uns am Einfachsten, wenn Sie diese schriftlich, bzw. per E-Mail einreichen.

BMVZ e.V. ¦ Schumannstraße 18 ¦ 10117 Berlin ¦ datenschutz@bmvz.de

Telefonisch erreichen Sie das Team der BMVZ-Geschäftsstelle
unter: (+49) 030 – 270 159 50.


 

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur, die Ihr Browser übermittelt bis zu ihrer automatisierten Löschung durch den Provider (1und1 Internet SE) erfasst. Diese Logfiles genannten Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Angaben:

  • Browsertyp/ -version & verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • verweisende Suche bei Zugriff über Suchmaschinen
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
  • und ähnlich Daten, die der Gefahrenabwehr oder Optimierung informationstechnologischer Systeme dienen

Solange Sie sich auf unserem Onlineauftritt befinden, werden vom Provider im Weiteren automatisch – jedoch ohne dass die Zuordnung zu einzelnen Nutzern möglich ist – Informationen zu Verweildauer und Zugriffszielen sowie zu der Ein- und Ausstiegsseite erhoben und statistisch ausgewertet.

Diese Daten dienen allein der Erstellung quantitativer Nutzungsstatistiken. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Verarbeitungszwecke sind:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • administrative Zwecken.

Empfänger dieser anonymisierten Daten, die keine Rückschlüsse auf den einzelnen Nutzer zulassen, sind nur der BMVZ e.V. als verantwortliche Stelle sowie die 1und1 Internet SE (Datenschutzhinweise des Unternehmens), die als Provider der Webseite einen sogenannten Auftragsdatenverarbeiter darstellt. Keinesfalls werden die Daten an Dritte weitergegeben.

Trackingprogramme werden nicht eingesetzt.


 

Sicherheit der Webseite & der Datenverbindung

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um unsere Webseite sowie Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung und gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir ein dem aktuellen Stand der Technik entsprechendes Verschlüsselungsverfahren (SSL) über HTTPS – für Sie erkennbar an dem Schlosssymbol in der Adresszeile des Browsers.


 

Kontakt & Kontaktformulare

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular von sich aus mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen dabei freiwillig gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung und Beantwortung der Anfrage verarbeitet und gespeichert.

Wenn Sie sich über Onlinefomulare oder per PDF zur Verfügung gestellte Vordrucke zu einer Veranstaltung anmelden, werden zum Zwecke der Teilnehmerverwaltung und Veranstaltungsdurchführung weitere personenbezogene Daten abgefragt und verarbeitet.

Wenn Sie sich als Mitglied über das Onlineformular einen Zugang zum passwortgeschützten Bereich beantragen, werden zum Zwecke der Zugangsverwaltung und technischer Organisation weitere personenbezogene Daten abgefragt und verarbeitet. (Vgl. Cookies & Mitglieder-LogIn)

Wenn Sie sich per Mail an uns wenden, sollte Ihnen bewusst sein, dass die Übermittlung der Nachricht ohne eine End-zu-End-Verschlüsselung erfolgt und somit eine vollkommene Datensicherheit während der Übertragung von uns nicht gewährleistet werden kann.

Bitte beachten Sie diese Sicherheitseinschränkung insbesondere vor dem Absenden von Mails mit vertraulichen Inhalten und/oder der Zusendung von Bewerbungsunterlagen auf digitalem Weg.

Personendaten aus Bewerbungsunterlagen – gleich ob angekündigt oder initiativ eingereicht – werden von uns zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften verarbeitet und gespeichert. Daten aus Bewerbungen, die nicht zu einer Anstellung führen, werden sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, wenn keine sonstigen berechtigten Interessen des BMVZ e.V. entgegenstehen.


 

Verwendung von Scriptbibliotheken

Um die Webseite – unabhängig vom jeweils genutzten Browser – auf jedem Endgerät ansprechend darzustellen, werden Script- und Schriftbibliotheken wie Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/) verwendet.

Die Schriften werden dabei zwecks Optimierung und Vereinheitlichung der Darstellung von Schrift und Text direkt vom Server des Fontanbieters in den Cache Ihres Browsers übertragen. Dies löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus, bei der die IP-Adresse übertragen wird. Deshalb ist es theoretisch möglich, dass der Bibliothekenbetreiber diese Daten erhebt.

Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer individuellen, einheitlichen und ansprechenden Darstellung unseres Online-Angebots. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/.


 

Cookies & Mitglieder Log-In

Die Webseite wurde weitestgehend ohne die Verwendung von Cookies realisiert. Einzige Ausnahme stellt aus zwingenden technischen Gründen die Nutzung des passwortgeschützen Bereiches dar. Für angemeldete Nutzer wird  entsprechend notwendigerweise ein Cookie gesetzt.

Der Zugang zum passwortgeschützten Bereich ist an die Mitgliedschaft im BMVZ e.V. gekoppelt und wird auf Antrag gewährt. Zweck des beim LogIn gesetzten Cookies ist es, Sie während der Dauer Ihres Besuchs auf unserer Webseite als Mitglied zu identifizieren und Ihnen somit ohne Wiederholung der Zugangsdaten bei jedem neuen Seitenaufruf, Zugang zu den geschützten Inhalten gewähren zu können.

Der Einsatz dieses Cookies und die damit notwendigerweise verbundene Datenverarbeitung dient somit dem Komfort der Webseitennutzung. Insofern ist dieser Verarbeitungsvorgang durch Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO legitimiert.

Um einen persönlichen Zugang zu erhalten, können Sie über das entsprechende Kontaktformular Ihre persönliche Zugangs-Passwort-Kombination angeben. Für die dabei übermittelten Personendaten gilt:

a) Zweck der Verarbeitung:
Wir verarbeiten Ihre Daten nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) der EU-DSGVO auf Basis Ihrer durch Eingabe und Absenden Ihrer persönlichen Zugangsdaten erfolgte Einwilligung:
– zwecks Anlegen eines entsprechenden Nutzeraccounts
– und Übermittlung der Accountdaten an die angegebene Mailanschrift

b) Dauer der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Daten bis auf Widerruf; längstens jedoch für den Zeitraum Ihrer Mitgliedschaft.
c) Ihre Rechte als betroffene Person:
Nach der EU-DSGVO haben Sie u. A. das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten. (Vgl. Ihre Betroffenenrechte)


 

Aktualität und Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu aktualisieren, bzw. anzupassen. Die jeweils gültige Datenschutzerklärung können Sie jederzeit unter dem Menu-Punkt Datenschutz abrufen und ausdrucken.

Für jeden Besuch dieser Webseite gilt die jeweils zum Besuchszeitpunkt hinterlegte Fassung dieser Datenschutzerklärung.