BMVZ-FACHDIALOG
Das MVZ am Krankenhaus im Rahmen des 41. Deutschen Krankenhaustags

Was?
BMVZ-FACHDIALOG Teil 1 & 2
‘Das MVZ am Krankenhaus – Theorie & Praxis’
– im Rahmen des 41. Deutschen Krankenhaustags –

Zur Anmeldung

Tagungsflyer (m. Programm)

Wann?
14. November 2018 | 10:00 – 17:00 Uhr (Pause 13:00 – 14:00 Uhr)

BMVZ-FACHDIALOG Teil 1| 10:00 – 13:00 Uhr |
Programminformation

BMVZ-FACHDIALOG Teil 2 | 14:00 – 17:00 Uhr |
Programminformation

Wo?
Congress Center Düsseldorf | Raum L (Zugang über Eingang OST)
Stockumer Kirchstr. 61 | 40474 Düsseldorf Anfahrt


Themen der Veranstaltung

Erstmalig ist der Bundesverband MVZ e.V. auf dem Deutschen Krankenhaustag mit einem ganztägigen BMVZ-FACHDIALOG vertreten. Ausführlich diskutiert wird über die Zusammenhänge und / oder Diskrepanz von Theorie & Praxis der MVZ am Krankenhaus.

Betrachtet werden hierbei am Vormittag die MVZ in stationärer Trägerschaft aus verschiedenen, teils kontroversen Blickwinkeln mit der Zielstellung, eine Prognose zu den gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen für krankenhausgetragene MVZ in den kommenden Jahren zu wagen.

Daran anschließend geht es um praktische Prozessgestaltung und Organisationsfragen der ambulanten Tätigkeit von Krankenhäusern.

So bieten ASV & IV Patienten meist eine gute, bzw. verbesserte  Versorgung – doch stellt sich für die Versorger aufgrund der komplexen Organisationsvorgaben stets die Frage nach dem Aufwand-Nutzen-Verhältnis. Weitere Themen sind die Patientensteuerung durch den Abrechnungsdschungel, Aspekte des Zulassungserwerbs durch Krankenhaus-MVZ sowie die erfolgreiche Ausgestaltung des Know-How Transfers zwischen Krankenhaus und trägergleichem MVZ.

Der FACHDIALOG kann entweder ganztägig oder die beiden Programmteile separat besucht werden.

 

PROGRAMM

BMVZ-FACHDIALOG TEIL 1| 10:00 - 13:00 Uhr
Das MVZ in Krankenhausträgerschaft:
- Bestandsaufnahme 2018 und Perspektive 2019/20

Moderation & Diskussionsleitung: Angelika Niemier
Geschäftsstellenleitung Bundesverband MVZ

Das MVZ in Politik und Gesellschaft:
Zahlen, Daten, Fakten und Prognosen zur MVZ-Landschaft
Dr. Peter Velling, Vorstandsvorsitz Bundesverband MVZ e.V.

Die Rolle der Krankenhäuser in der ambulanten Versorgung
– kooperativ oder kompetiv
Dr. Carsten König, M.san., stellv. Vorstandsvorsitzender KV Nordrhein

Ambulante Versorgung und Gesetzgebung:
Details und Debatten zum Terminservice- & Versorgungsgesetz (TVSG)
Susanne Müller, Geschäftsführung Bundesverband MVZ e.V.

Aus Sicht der Industrie: Mögliche Kooperationsansätze
für strukturschwache Regionen auf der Basis eine MVZ-Klassifizierung
Dr. Susanne Eble, Leitung Gesundheitsmanagement BERLIN-CHEMIE AG

Theorie & Praxis in einem Krankenhaus-MVZ:
Dichtung, Verklärung & Wahrheitssuche
Dr. Guido Tuschen, Geschäftsführung SKH Stadtklinik Hamburg

& abschließend
gemeinsame Diskussion zur Perspektive der Krankenhaus-MVZ

 

BMVZ-FACHIALOG TEIL 2| 14:00 - 17:00 Uhr
Krankenhäuser als Teilnehmer der ambulanten Versorgung
- Herausforderung in der Praxis

Moderation & Diskussionsleitung: Dr. Peter Velling
Vorstandsvorsitz Bundesverband MVZ e.V.

Update zu ASV, IV und besondere Versorgung:
Erfahrungsbericht zu Nutzen – Aufwand – Organisation
Corinna Witt, freiberufliche MVZ-Beratung & Kaufm. Leitung MVZ Landshut

Ambulanz, MVZ oder ASV:
Patientensteuerung durch den Dschungel der Abrechnungsarten
Ursula Störrle-Weiß, Leitung Ambulante Geschäftsfelder Katholisches Marienkrankenhaus gGmbH & Geschäftsführerin MVZ am Marienkrankenhaus gGmbH

Praxiswert vs. (strategische) Marktpreise
Zulassungswettbewerb durch Krankenhäuser
& Wie überzeugt man Gremien und Prüfer?
Peter Goldbach, LL.M. Geschäftsführender Gesellschafter Valmed GmbH
& Sachverständiger für die Bewertung von Unternehmen im Gesundheitswesen

Vom Krankenhaus zum MVZ und andersherum:
Organisationskompetenz & Know-How-Transfer
Dr. Dieter Morlock, MorlockConsulting – senior expert healthcare

& abschließend
Erfahrungsaustausch & Diskussion mit den Teilnehmern


Die Vortragsveranstaltung findet im Rahmen des
41. Deutschen Krankenhaustages statt.


Hinweis zur Anmeldung

Das Seminar ist kostenfrei, jedoch ist die
Voraussetzung für den Besuch die Registrierung als Teilnehmer.

Zur Bestätigung erhalten Sie ein e-Ticket, das – nach Freischaltung vor Ort –
gleichzeitig als Tages-Eintrittskarte zur Medica genutzt werden kann.

Die Freischaltung erfolgt (nur) vor den Räumlichkeiten
des Deutschen Krankenhaustages am Eingang Ost des CCD.

Zur Registrierung

Veranstalter:
Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag mbH
Homepage des Deutschen Krankenhaustages

Hinweis: Alle Veranstaltungen des Krankenhaustages finden
zeit- und ortsgleich zur Medica statt und  können kostenfrei besucht werden. Notwendig ist die Registratur über die Veranstalterhomepage.

Veranstaltungszeitraum: 12. – 15. November 2018
Veranstaltungort: Congress Centrum Ost (Messegelände Düsseldorf)