7. BMVZ-Praktikerkongress Fachkongress für kooperative Versorgung

Die Vortragsdokumentation steht für Sie im Vortragsarchiv des Mitgliederbereiches zur Verfügung.


Mehr Kooperation wagen –
Integration der Versorgung fördern


In diesem Jahr ging der BMVZ am 24. September 2013 mit seinem Praktikerkongress in die 7. Runde. Der Kongress wurde auch in diesem Jahr sehr gut angenommen und war sehr gut besucht.

Unter der Überschrift “Mehr Kooperation wagen – Integration fördern” gab es spannende und attraktive Vorträge zu den großen Themenblöcken “Lagebericht und politischer Rahmen”, “Rechts- und Honorarrahmen” und schlussendlich “Veränderungsmanagement”.

Auch in diesem Jahr bewährte sich die Entscheidung Parallelseminare anzubieten. Sowohl zum Thema “Betriebswirtschaft und Geschäftsführung” also auch zu “Der angestellte Arzt” fanden sich zahlreiche Zuhörer. Waren die Themen doch auch in diesem Jahr wieder so von Aktualität geprägt, dass die Teilnehmer zahlreiche neue Kenntnisse für ihre Arbeit in MVZ, Praxen und Krankenhäusern mitnehmen konnten.

Die begleitende Industrieausstellung im Lichthof des dbb forum berlin informierte die Teilnehmer über neue Dienstleistungen und Produkte rund um den MVZ-Alltag und fand große Akzeptanz.

Detailinformationen können Sie dem Kongressprogramm entnehmen.

Kongressprogramm


Themen & Referenten

MVZ & Ärztliche Kooperation: Stand und Perspektive
– Dr. Bernd Köppl (Vorstandsvorsitzender BMVZ)

EBM & Ärztliche Kooperation: Ausblick
– Dr. med. Regina Feldmann (Vorstand Kassenärztliche Bundesvereinigung)

Integrierte Versorgung & MVZ: Ausblick
– Franz Knieps (Vorstand BKK Dachverband)

Mehr Kooperation wagen: MVZ & Ärztliche Kooperation nach Wahl
Podiumsgespräch mit
– Dr. Bernd Köppl
– Dr. med. Regina Feldmann
– Franz Knieps

Zulassungsrechtliche Konsequenzen der Reform der Bedarfsplanung
– Bianca Hartz (Leiterin Abteilung Zulassungsrecht & Praxisberatung der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein)
– Bettina Baumgardt (Leiterin des Referates Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik, Gesundheitsziele, Gesundheitsberichterstattung, neue medizinische Versorgungsstrukturen im Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg)

Reform der Reform: Mittel- und langfristige Perspektiven des EBM
– Jörg Hoffmann (Geschäftsführung Kassenärztliche Vereinigung Hessen)

Praktische Konsequenzen aus Hausarzt-EBM & fachärztliche Grundversorgungspauschale
– Frank Welz (Betriebswirtschaftlicher Berater im Gesundheitswesen;
Geschäftsführer der med.concept GmbH)

Abrechnung besonderer Kooperationen: Konzepte & Kalkulation
– Dr. med. Gunther Werthmann (Geschäftsführer Heimsauer-Curamed Managementgesellschaft)

Controlling & KV-Abrechnung im MVZ
– Oliver Frielingsdorf (Geschäftsführer Frielingsdorf Consult GmbH)

Steuerfragen beim Praxiskauf & -verkauf
– Dr. Florian Müller-Kröncke (Steuerberater / Geschäftsführer Doctores Müller-Kröncke und Droege Steuerberatungsgesellschaft mbH)

Das MVZ als Arbeitgeber im Spannungsfeld zwischen Zulassungs- und Arbeitsrecht
– Torsten Gutsche
– Jörn Schroeder-Printzen (Kanzlei Schroeder-Printzen, Kaufmann & Kollegen)

Ethik & Monetik: Leben mit dem Widerspruch zwischen Arzt und Kaufmann
– Dr. med. Stephan Kewenig (Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer Polikum MVZ GmbH)

Der angestellte Arzt im Spannungsfeld zwischen Selbstverständnis, Geschäftsführung & KV
– Claus Eßmann (Kaufmännischer Angestellter Medikum Kassel)

Unternehmensbewertung von MVZ & BAG
– Stefan Siewert (Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bewertung von Arzt- und Zahnarztpraxen / Steuerberater, Rechtsbeistand / praxvalue)

Veränderungsmanagement im MVZ
– Bettina Winkelmann, – Alexander Zeiss
(Geschäftsführende Gesellschafter Praxistransfer GmbH)