Regional im Dialog Region Brandenburg

Die Vortragsdokumentation steht für Sie im Vortragsarchiv des Mitgliederbereiches zur Verfügung.


Wann?  09. Juli 2015 von 15:00 – ca.19:00 Uhr
Hinweis: Nach 19:00 Uhr laden wir Sie zu einem Get-Together
Wo?   Villa Bergmann Potsdam – Berliner Straße 62 – 14467 Potsdam


Anmeldung (A4 Faxvorlage)

Programm (Tagungsflyer)

Themen und Referenten

Am Donnerstag, den 09. Juli 2015 lädt der BMVZ alle interessierten Ärzte und MVZ aus Brandenburg zu einem regionsspezifischen Arbeitstreffen und Erfahrungsaustausch.

Auf der Agenda stehen zum einen lokale und regionale Fragen, zum anderen jedoch auch übergeordnete Themen, wie zum Beispiel der Folgecheck zum aktuellen Versorgungsstärkungsgesetz (VSG).

Die Referenten freuen sich im Anschluss an die Vorträge auf eine angeregte Diskussion mit Ihnen.

Ganz in der Tradition des Netzwerkens und ‘Sich-Austauschens’ ist es auch Ziel dieses Treffens, kooperativ tätigen Ärzten, Praxis- und MVZ-Vertretern aus der Region eine Plattform zum Kontakte knüpfen und pflegen zu bieten.


Anerkennung als Ärztliche Fortbildung
Für die Veranstaltung sind bei der Ärztekammer Brandenburg Fortbildungspunkte (CME-Punkte) beantragt.

Themen & Referenten

Die üBAG Polikliniken Ernst v. Bergmann: Erfahrungsbericht zu Erfahrungsbericht zu gesellschafts-, kommunal- und vertragsarztrechtlichen Hürden des üBAG-Betriebs
(Thomas Pfeiffer, Geschäftsführer Poliklinik Ernst v. Bergmann, Potsdam)

Gesetzgebung und Politik: Sachstandsbericht und Konsequenzanalyse zur aktuellen Gesundheitspolitik & Gesetzesprojekten
(Susanne Müller, Geschäftsführerin BMVZ, Berlin)

Qualität, Instandhaltung & Wirtschaftlichkeit von medizinischen Geräten als  technische und administrative ‚Nebenaufgaben‘ im MVZ: Pflichten & Kür
(Manfred Wolf, Geschäftsführer Novis-MedTech GmbH, Berlin)

Dialog & Austausch zur Vertretung der Belange kooperativer Versorger
in Brandenburg

1. Impulsvortrag
Uwe Böttcher
(Prokurist – Bereichsleiter Wirtschaft, Technik & Recht des Klinikums Niederlausitz GmbH, Lauchhammer)

2. Ideensammlung & Meinungsaustausch zur Organisation der Interessensvertretung der MVZ & 311er
(moderiert von Angelika Niemier, Geschäftsstellenleiterin BMVZ, Berlin)

Dialog & Austausch zum Arbeitsalltag und dem Umgang mit der KVBB
z.B. zu den Themen: Praxisbesonderheiten, Fallzahlzuwachsbegrenzung,
Kooperationszuschlag, Meldung von Urlaubs- & Krankheitsvertretungen, Laborbonus (Berechnung, Umgang, Steuerung), etc.
(moderiert von Thomas Pfeiffer, Geschäftsführer Poliklinik Ernst v. Bergmann, Potsdam )