Bundesverband MVZ
– Partner im konstruktiven Dialog

Logo_Position_Interna

Nach dem Wechsel des Vorstandsvorsitzenden auf der Mitgliederversamm-lung vom 19.09.2017 bilden den geschäftsführenden Vorstand:

  • Dr. med. Peter Velling – Vorstandsvorsitzender
  • Dr. med. Klaus Kleinertz – 1. Stellvertretender Vorsitzender
  • Verena Simon – 2. Stellvertretende Vorsitzende

2017 ist für den BMVZ ein wichtiges Jahr. Wie geplant, fand mitten in der Legislatur der Wechsel an der Vorstandsspitze statt – dies als gut vorbereitete Fortsetzung der bisherigen Arbeit.

2017 ist aber auch das Jahr der beginnenden Neuordnung in der KV-Welt. Die Vertretung unserer Mitglieder in den Ärzteparlamenten und vor allem in den Fachausschüssen hat deutlich wahrnehmbar begonnen. Wir werden das verstärken. Im Herbst wird es zudem durch die Wahlen zum Bundestag auch Klarheit geben, wo die Bundespolitik in den nächsten Jahren ihre gesundheitspolitischen Schwerpunkte setzt.

Doch egal, wohin sich die große und die regionale Politik orientiert: Der BMVZ wird seine Ziele weiterverfolgen. Denn unsere feste Überzeugung, dass die Förderung ärztlicher Kooperation sowohl für den Patienten, als auch für die Ärzte und für das Gesundheitssystem als Ganzes von positiver Relevanz ist, ist gerade nicht von parteipolitischen Strategien oder gesellschaftlichen Stimmungen abhängig.

Während der Amtszeit des Vorstandsvorsitzenden Dr. Köppl – zwischen 2009 und 2017 – hat sich der BMVZ erfolgreich von einem auf Berlin-Brandenburg zentrierten Regionalverband zu einem anerkannten Bundesverband entwickelt und ist damit zum Partner, für alle, die den konstruktiven Dialog zu kooperativen Versorgungsformen suchen, geworden. Diesen Weg möchten wir weitergehen.

Aus diesem Grund werden wir auch in der neuen Besetzung die inhaltliche Arbeit engagiert fortsetzen und dabei an den bisherigen Leitlinien unseres Verbandshandelns festhalten. Dabei teilen wir vorbehaltslos die bisherigen Ansätze, stets offen zu sein für neue und neuartige Denkansätze, und die eigene praktische Lebens- und Berufserfahrung einzubringen, um kooperative Versorgungsstrukturen konstruktiv weiterzuentwickeln.

In diesem Sinne ist es unser Ziel, gemeinsam mit dem Gesamtvorstand und dem Geschäftsstellenteam den Interessen und Belangen der kooperativen Versorger in Politik und Gesellschaft auch weiterhin eine Bühne zu geben. Dies vor dem Anspruch, dem grundsätzlichen Gemeinnutzgedanken der Verbandsarbeit fortgesetzt Geltung zu verschaffen und kompetenter Ansprechpartner für alle Seiten und beteiligten Interessen zu sein und zu bleiben. Auch die Funktion des Verbandes als persönliche Netzwerkplattform für die Mitglieder liegt uns am Herzen.”

Ihr geschäftsführender BMVZ-Vorstand
September 2017


Direktlink:
Gesamtvorstand BMVZ

Direktlink :
Dr. Peter Velling –
Die MVZ, der BMVZ & ich

(Arzt und Krankenhaus; Ausgabe 5, 2017)

Direktlink :
Wechsel an der Führungsspitze
(BMVZ-Homepage, 19. September 2017)

Direktlink :
Dr. Bernd Köppl übergibt den Staffelstab
(BMVZ-Homepage, 29. August 2017)