Zwischenbericht zum MVZ-Panel:
Abgabefrist bis 15.9. verlängert

Bereits seit Mitte Juni 2017 wird vom Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung sowie vom BMVZ für die Teilnahme am MVZ-Panel des Zi geworben. Dabei handelt es sich – in Adaption des bisherigen PraxisPanels (ZiPP) – um eine Onlineabfrage von Strukturdaten und betriebswirtschaftlicher Kennzahlen speziell von MVZ, da diese durch das ZiPP eben bisher nicht erfasst wurden.
Aufgrund der Ferienzeit wurde die Abgabe- und Einreichungsfrist für die MVZ-individuellen Daten aktuell um vier Wochen bis zum 15. September 2017 verlängert.

Artikel (ÄrzteZeitung online v. 19.07.2017)
Medizinische Versorgungszentren: ZI erhebt den wirtschaftlichen Status


Direktlink zu den Kontaktdaten
für das Nachordern eines individuellen Zugangscode zum Panel

Direktlink zu den FAQs zum MVZ-Panel

Direktlink zur Startseite des MVZ-Panel
(Homepage des Zi)


 

Die Umfrage zu konzipieren war nicht einfach.
Sie als MVZ-Vertreter zu bearbeiten auch nicht.
Das wissen wir spätestens aus den vielen Rückmeldungen, die wir dazu erhalten haben.

Uns erreicht jedoch auch viel Zustimmung, der uns ermutigt, weiter aktiv für die Teilnahme möglichst vieler MVZ an diesem Panel zu werben und natürlich alles Feedback für eine Optimierung des Panels im nächsten Jahr zu nutzen.

Das Projekt ist mit Sicherheit richtig!!! Bitte weitermachen.”

Das Projekt halte ich für gut. Macht allerdings auch Arbeit. Aber besser wir liefern die Daten als andere.”

“Die Datenerfassung war tatsächlich sehr umfangreich und zeitaufwendig! Es bleibt zu hoffen, dass die erfassten Daten in das nächste Jahr vorgetragen werden!”

“Natürlich war das Ausfüllen des Fragebogens mit einem gewissen Aufwand verbunden. Da ich es aber für sehr sinnvoll halte, eine Datenbasis für MVZs zu schaffen, habe ich den Fragebogen sehr gerne ausgefüllt. Zudem gab es ja sogar eine finanzielle Entschädigung. Ich hoffe, dass die Daten veröffentlicht werden und der Fragebogen jährlich durchgeführt wird.”


Unter der fachZwischenablage-2lichen Begleitung des BMVZ hat das Zi – Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung – einen Online-Fragebogen entwickelt, mit dessen Hilfe betriebswirtschaftliche Strukturdaten von MVZ erhoben, ausgewertet und abgebildet werden können.

Beteiligen Sie sich bis zum 15. September 2017.
NEHMEN SIE MIT IHREM MVZ TEIL!

Um teilnehmen zu können, benötigen Sie einen MVZ-individuellen Zugangscode, den Sie postalisch vom Zi erhalten haben (sollten).

Sie haben keinen Brief vom Zi erhalten?
Sie haben Ihren individuellen Zugangscode
zur Umfrage verlegt?

Melden Sie sich bitte im Treuhandbüro des Zi unter: 030 – 4005 2444. Dort klärt man mit Ihnen etwaige Adress- oder Versandfehler und sendet Ihnen unproblematisch einen neuen Zugangsbrief.

Häufig gestellte Fragen

 

Ich möchte teilnehmen, habe aber keinen Code.

Ich möchte teilnehmen, habe aber technische Probleme beim
Log-In oder dem Zwischenspeichern meiner Angaben.
Warum soll ich mitmachen?

Gibt es eine Aufwandsentschädigung

Warum gibt es in der Umfrage Unterfragenbögen für jede Fachrichtung meines MVZ?

Was ist das ZI?

Wer unterstützt die Umfrage?

Wem nützt die Umfrage?

Ist Anonymität garantiert?

 


 

Direktlink Artikel:

Medizinische Versorgungszentren:
ZI erhebt den wirtschaftlichen Status

(ÄrzteZeitung online v. 19.07.2017)

Direktlink  BMVZ-Beitrag:
Transparenz in der MVZ-Landschaft:

Praxis-Panel des ZI bekommt Schwester

Direktlink:
Zur Startseite des ZI-MVZ-Panel

Direktlink:
Pressemitteilung der KBV zum Start des MVZ-Panels