Rhein-Main-
Zukunftskongress 2-tägiger Praxisaustausch

Logo_Veranstaltungstipps-190x190

Veranstalter: Agentur WOK GmbH

Was:
Rhein-Main-Zukunftskongress
für Krankenhaus & Partner

Wann: 21. / 22. Februar 2017

Wo:
Sheraton Offenbach Hotel |  Am Büsing Palais
Berliner Straße 111 | 63065 Offenbach
Anfahrt

Direktlink: Programm
Direktlink: Referenten
Direktlink: Anmeldung


Zukunftsperspektiven für Krankenhäuser 2017!

Schwerpunkte des Rhein-Main-Zukunftskongress 2017 sind unter anderem die Folgen des Krankenhausstrukturgesetzes für den stationären Sektor. Diskutiert werden die GBA-Vorgaben, MDK-Prüfungen und die Weiterentwicklung des DRG-Systems. Ebenso thematisiert werden die Vereinbarungen hinsichtlich der Sicherstellungszuschläge und der Notfallversorgung.

Des Weiteren sprechen Referenten zu den Aspekten IT-Sicherheit, Digitalisierung, Neuordnung des PsychVVG, die Implementierung von Qualitätsindikatoren in die Krankenhausplanung, Zielvereinbarungen von Ärzten und Änderungen beim Entlassmanagement.

Diskutieren Sie mit Vertretern der Gesundheitspolitik und mit den Referenten über Fragen, deren Antworten, Sie schon immer gern gewusst hätten.


Auch der BMVZ ist in diesem Jahr dabei.
Am Mittwoch, den 22. Februrar 2017
um 11:45 – 13:15 Uhr

Gesundheitsversorgung neu denken:
Auf- und Ausbau ambulanter Versorgungsstukturen

Moderation:
Susanne Müller
(Geschäftsführerin BMVZ)

Referent:
Christian Schug
(Leiter der Abteilung Unternehmensentwicklung der FÄZ
Fachärztezentrum Frankfurt GmbH)

Haben ist besser als brauchen!
Die Ambulantisierung der Medizin
und die Rolle des MVZ!


Themen sind unter anderem:

  • Erfolgreich wirtschaften zwischen G-BA-Vorgaben, DRG-System und medizinischen Notwendigkeiten – geht das überhaupt noch?
  • Neuordnung der Krankenhausfinanzierung
  • Erfolgsfaktoren von strategischen Partnerschaften, Kooperationen und Fusionen
  • Gesundheitsversorgung neu denken:
    Auf- und Ausbau ambulanter Versorgungsstukturen
  • Personalbenchmark – wie gut ist Ihre Klinik im Personalbereich im Vergleich zu anderen aufgestellt?
  • E-Health-Gesetz in der Umsetzung – durch Telemedizin eine flächendeckende Versorgung sicherstellen?!
  • PsychVVG – Blaupause für eine grundsätzliche Umorientierung in der Krankenhausfinanzierung?
  • Regressrisiko MDK-Prüfungen – Herausforderung Strukturvorgaben und Mindestmengen
  • Hygienemanagement im Krankenhaus
  • Arbeitszeitmanagement – prozessorientierte Dienstplangestaltung im Praxistest
  • Brennpunkt Sicherstellungszuschläge und Notfallversorgung
  • Diskussionsrunde mit Vertretern der Bundestagsparteien SPD, CDU
    und Bündnis 90/Die Grünen
  • Aktuelle und zukünftige Aufgaben des Bundeskartellamts und Grundlagen der Beschlussfassung (Krankenhäuser, MVZ)
  • anaQuestra – Verleihung des Zukunftspreises und des 360-Grad-Preises
  • Wertewandel bei der Motivation von Führungskräften – neue Wege bei Zielvereinbarungen mit (Chef-)Ärzten?
  • Krankenhaus 4.0: IT-Sicherheit und Cyberattacken
  • Patientensicherheit – aktuelle Entwicklungen und Best Practice
  • Qualitätsindikatoren, Sicherstellungszuschläge und -abschläge – Auswirkungen auf die Krankenhausplanung

Direktlink: Programm
Direktlink: Referenten
Direktlink: Anmeldung